RASTAL SMARTGLASS® GEWINNT DEN GERMAN INNOVATION AWARD IN GOLD

Carsten Kehrein, Chefdesigner bei RASTAL, Thomas Nieraad, CEO bei RASTAL, Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung (von links nach rechts)

Der Designpreis, der zum ersten Mal vergeben wurde, prämiert Innovationen, die nachhaltig Wirkung zeigen. Für sein smartes Trinkglas wurde der Glas- und Veredelungsspezialist aus Höhr-Grenzhausen in der Wettbewerbskategorie »Excellence in Business to Business (B2B)« im Bereich »Retail & Trade Solutions« ausgezeichnet. Der German Innovation Award ist initiiert vom Rat für Formgebung und zeichnet keine bloßen Neuheiten aus, sondern solche, die nachweislich einen Mehrwert für den Nutzer generieren. Auch wenn es um Details einer Gesamtlösung geht, im Fokus muss die radikale Nutzerzentrierung und damit der Mensch selbst stehen.

Das »RASTAL SMARTGLASS®« ist das erste digitale Trinkglas, das für die hohen Gebrauchs- und Reinigungsanforderungen in der Gastronomie entwickelt wurde. Jedes smarte Trinkglas besitzt eine einmalige Identifikationsnummer und ist damit immer eindeutig identifizierbar. In Kombination mit entsprechenden Anwendungsszenarien kann eine direkte und gezielte Interaktion zwischen Konsument und Industrie oder auch der Gastronomie erfolgen. In Echtzeit. Ob Bar, Restaurant, Kantine, Festival oder Diskothek - die Einsatzmöglichkeiten dieses intelligenten Glases sind flexibel. RASTAL hat das System im Sommer 2017 erstmals auf dem Wacken Open Air erfolgreich getestet.

»Als erster Hersteller wagt RASTAL die Digitalisierung des Trinkglases und schafft damit einen zeitgemäßen, vielversprechenden Mehrwert. Durch die nachhaltige und markenverstärkende Verbindung von Glas und Transponder eröffnen sich völlig neue Anwendungspotenziale. Extrem spannend«, so die Begründung der Jury.

RASTAL ist bekannt für sein individuelles Glas-Design, das ausschließlich einer Marke vorbehalten ist. Dieses Erfolgskonzept verfolgt der Glas- und Veredelungsspezialist schon seit dem Jahr 1964. Mit dem „Bitburger-Pokal“ brachte RASTAL erstmals 1964 das erste Marken-Exklusivglas auf den Markt, gefolgt von einer Vielzahl an Industrie-Ikonen.

Initiiert und durchgeführt wird der German Innovation Award vom Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde.