Mehr als schlichtes Probieren

RASTAL präsentiert neuartige Tasting-Glasserie "Ethora"

 

Ob konkav, konvex oder zylindrisch – die Form eines Trinkglases bestimmt den Geschmack, den Geruch, das Aussehen und das Mundgefühl des Getränks. Die unterschiedlichen Aromaentfaltungen lassen sich mit den neuen doppelwandigen „Ethora“-Tasting-Gläsern von RASTAL noch deutlicher und unverfälschter herausschmecken. Außerdem zeigen drei verschiedene Formvarianten auf, wie diese den Geschmack einer Spirituose akzentuieren können. Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Whisky, Gin, Rum und Wodka – die köstliche Welt der Spirituosen ist unendlich und bietet immer wieder sensorisches Neuland. Um die spannenden Aspekte edler Destillate mit allen Sinnen zu erfassen, eignen sich Tastings. Der Glas- und Veredelungsspezialist aus Höhr-Grenzhausen, bekannt für seinen Pioniergeist, hat eine neue Tasting-Glasserie namens „Ethora“ speziell für Spirituosen kreiert. Kennzeichnend für das perfekt ausbalancierte Glasdesign ist eine bauchige Grundform: sie liegt geschmeidig in der Hand und gewährleistet einen festen Stand. Das Außergewöhnliche an dieser Form ist zum einen die Doppelwand-konstruktion mit drei verschiedenen Innenkörpern. Dank der isolierenden Wirkung der Doppelwandkonstruktion bleibt das jeweilige Getränk von Umgebungseinflüssen weitgehend unberührt, was den wissenschaftlichen Grundgedanken dieses Tasting-Sets stärkt. 

Zum anderen können die drei Innenkörper den Geschmack der jeweiligen Spirituose beachtlich verändern. Sie bringen nicht nur verborgene Aromen zum Vorschein, sie lassen ein Getränk auch in drei verschiedenen Aromaprofilen mit unterschiedlichen sensorischen Effekten erleben. „Cone“, „Cylinder“ und „Sphere“ – die unterschiedlich ausgeformte Innenkontur der Serie wirkt sich zudem aus auf das Schwenk- und Fließverhalten des enthaltenen Getränks und damit, auf unterschiedliche Weise, auf die Verflüchtigung des Aromas. Bekanntlich ist der vollendete Genuss mehr als nur eine Verschmelzung dessen, was wir riechen und schmecken. Geschmack entwickelt sich durch die multisensorische Interaktion mehrerer Sinne – man spricht von multisensorischer Wahrnehmung. Mit „Ethora“ lassen sich Spirituosen optimal mit allen Sinnen genießen, sensorische Kenntnisse erweitern – und neue Tore in die Welt der professionellen Verkostungen öffnen sich. Darüber hinaus erstellt RASTAL anhand dieser drei „Ethora“-Formen ein einzigartiges sensorisches Profil für individuelle Getränkemarken. Das wissenschaftliche Ergebnis wird in Form von Aroma-Diagrammen visualisiert. 

Eine weitere Besonderheit liegt im optimierten Design des Mundrandes. Die Anbindung des Innenkörpers an den Außenkörper verläuft in einem sehr flachen Winkel, so dass der Rückfluss des Getränkerückstande nach dem Konsum langsamer erfolgt als bei regulären Tasting-Gläsern, die eher vertikal verlaufen. Dieser dauerhaft benetzte Bereich wird als sogenannte Aromen-Bühne bezeichnet.

Die Brillanz der kristallähnlichen Glasqualität zeigt unverfälscht die Farbe und Viskosität des Getränks. Alle Anforderungen eines professionellen Verkosters für Spirituosen werden mit dem Design-Glas „Ethora“ erfüllt, zudem ist es für alle relevanten Einsatzbereiche bestens geeignet.

Für den hochprozentigen Genuss gibt es wahlweise die Kaufoptionen für sechs gleiche Formen in einer Verpackung oder ein Expert-Tasting-Glas Set mit allen drei Formen zuzüglich einer speziellen Eigentumsurkunde und präsentiert in einer schwarzen Premiumbox in Hochglanzoptik.

RASTAL ist eine international agierende, inhabergeführte Unternehmensgruppe und bietet nicht nur international anerkanntes Know-how rund um Glasdesign, Produktion und Veredelung, sondern auch ein umfassendes Servicespektrum von sensorischen Gläsertests bis zur individuellen Logistiklösung. Individuelles Glasdesign, das ausschließlich einer Marke vorbehalten ist – dieses Erfolgskonzept verfolgt das Traditionsunternehmen schon seit dem Jahr 1964. 
 

 

Produktanfrage
Kontakt
Newsletter