Erasmus+ Lernaufenthalt in Malta

Am 30. September ging es für mich und eine Klassenkameradin mit dem Flugzeug vom internationalen Flughafen Frankfurt (FRA) nach Luqa (LQA), Malta. Malta ist eine Inselgruppe zwischen Sizilien und der Küste Nordafrikas, auf der knapp über 460.000 Einwohner leben. Die offiziellen Sprachen sind Maltesisch und Englisch. Wir waren sehr aufgeregt, da wir uns nicht vorstellen konnten was uns in dem südlichsten Land Europas erwartet.

In Malta angekommen wurden wir von einem Mitarbeiter der maltesischen Vermittlungsagentur empfangen. Er gab uns jeweils einen Umschlag, welcher Schlüssel zu unserem Apartment und Informationen zum ersten Tag enthielt. Dann fuhr er uns zur Wohnung, die wir uns mit weiteren Mädchen aus der Region von Köln bis Koblenz teilten.

Mein Praktikumsbetrieb war eine Versicherungsagentur. Dort habe ich 4 Wochen lang einen Einblick ins Versicherungswesen erhalten, einfache Bürotätigkeiten (Aktenarbeit, Rechnungsbearbeitung, Vorbereitung von Kundengesprächen usw.) ausgeführt und die maltesische Arbeitsweise kennengelernt. Mit meinen Kollegen konnte ich mich problemlos auf Englisch unterhalten.

In meiner Freizeit habe ich mit meinen neu dazugewonnen Freunden die Insel erkundet. Mit dem Bus kamen wir für wenig Geld überall hin. Wir besuchten Strände, besichtigten Städte und Festungen, erprobten das Nachtleben und besuchten viele gute Restaurants. Das Essen in Malta ist sehr lecker. Zu meinen Lieblingsorten zählt der „Upper Barrakka Garden“ in Valetta, der Hauptstadt Maltas. Von diesem Stadtpark aus hat man eine tolle Aussicht auf den Hafen und das Meer. Bei gutem Wetter kann man am Horizont sogar Sizilien sehen.

Das Auslandspraktikum in Malta kann ich jedem empfehlen, da es eine super Erfahrung ist. Neben den Sprach- und Sozialkompetenzen, die ich gewonnen habe, habe ich eine schöne Zeit erlebt und tolle Leute kennengelernt. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich dieses Abenteuer erleben durfte.

Liebe Grüße
Jasmin, Auszubildende zur Industriekauffrau

Produktanfrage
Kontakt
Newsletter